P-Seminar „Fairtrade-School“

(eingestellt am 24.11.20)

Wir vom P-Seminar „Fairtrade-School“ haben uns seit der Gründung unseres Teams damit beschäftigt, unseren Schulalltag ein Stückchen fairer und nachhaltiger zu gestalten. Das dahinterstehende Ziel ist es, unsere Schule zu einer offiziellen „Fairtrade-School“ zu machen.

Dafür sind einige Schritte zu erfüllen, die allesamt vor der eigentlichen Zertifizierung stattfinden müssen.

Zunächst haben wir dafür einen sog. „Fairtrade-Kompass“ erstellt, der all unsere Ziele und die dafür notwendigen Schritte beinhaltet.

Danach galt es ein Schulteam zu gründen, bestehend aus Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern. All diesen Mitgliedern liegt das Thema Fairtrade am Herzen und genau deshalb wollen sie sich an unserer Schule dafür auch engagiert einsetzen.

Aktuell beschäftigen wir uns mit dem dritten Schritt, bei dem es um die Einführung mindestens zweier fair gehandelter Produkte geht. Eines dieser Produkte ist unsere eigens designte Schulschokolade, die wir momentan dienstags und freitags jeweils in der 2. Pause anbieten. Wir wollen außerdem noch fair produzierte Schulkleidung neben der regulären einführen.

Da unser P-Seminar jedoch Ende Januar 2021 leider endet, ist es notwendig, eine Arbeitsgruppe aufzustellen, die unsere - aber natürlich auch eigene - Ideen in Zukunft weiterführt. Es wäre also im Sinne unseres vielfältig engagierten Gymnasiums, wenn sich hierfür Freiwillige finden lassen würden, welche uns bei der Umsetzung unserer Projekte unterstützen und auch neue, weitere Vorschläge einbringen.

Euer P-Seminar Fairtrade-School